Dénia.com
Sucher

Compromis gehalten 9 d'Octubre mit Protestreden

09 Oktober 2014 - 18: 00

Die Gruppe Compromis Er feierte sein 9 d'octubre-Ereignis am Rande des offiziellen Platzes Jaume I. Dieses Ereignis versammelte viele Anhänger dieser politischen Formation zusammen mit der Statue von Jaume I.

Sebastia mit Carrió García Crespo y Gómez

Nach einem paar traditionellen Tänzen von der Grup de Danses von Jesus Pobre, durch die Colla Xirimiters von La Xara begleitet, begannen die Reden.

Josep CrespoSprecher Compromis und Bürgermeister von Denia ajuntament sagte, "An diesem Tag in unserer Stadt leuchten wir stärker als je zuvor, das Licht der Zukunft. Das Licht des Wandels in Dénia, der Marine und dem Land, das Licht, das es uns ermöglicht, eine gerechtere, valencianische und unterstützende Gesellschaft aufzubauen." alle, die in unseren Straßen und Vierteln leben. "

In seinem Manifest war er sehr kritisch gegenüber der Regierung Team, das die Volkspartei vor kurzem gebildet, bis und das Zentrum Unificat, "Wir sind diejenigen, die die Unfähigkeit und die persönlichen Interessen des Paares mit mehr Kraft und Kraft angeprangert haben Ana Kringe y Pepa Font".

Die zweite adressiert die vorliegende der Kandidat für die Bürgermeister in den kommenden Kommunalwahlen war, Rafa Carrió. Seine Rede wurde markiert werden Wahlkampf, mit wenig Erwähnung des Gedenkens an Valencia.

Carrio Kritik ins Leben gerufen Dianense ajuntament Management, "Es waren katastrophale Jahre, die uns von Ana Kringe und ihrem weißen Label, dem Centre Unificat de Pepa Font, aufgezwungen wurden. Vergessen Sie nicht, dass sie am Ende die gleiche sind, die Volkspartei."

Er warf der Bevölkerung die Aufgabe von Bürgern in der Krise vor, während 5.000 in der Stadt stand, und stellte zwei Fragen: "Für wen hat Ana Kringe in diesen Jahren geherrscht? Und welchen Nutzen haben die Bürger aus ihrer nicht existierenden Verwaltung gezogen?".

Rafa Carrió sagte flach, "Wir können nicht zulassen, dass die Volkspartei das Rathaus wieder kontrolliert, als ob es ihre Sache wäre. Machen Sie einen allgemeinen Plan, der ihren Freunden zugute kommt."

Schließlich kündigte er an, "Von Comprom wollen wir ein Rathaus für die Nachbarn, das für alle offen ist. Deshalb bitte ich Sie, uns jetzt alle anzuhören und uns Ihre Bedenken mitzuteilen. Wir werden uns bemühen, der Stadt das zurückzugeben, was den Menschen gehört."

Nach einem Kind Parlamenten einen Kranz an der Statue von Jaime I. statt Die Veranstaltung schloß mit einer Leistung von traditionellen Tänzen von der Gruppe Dianum Dansa.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.444
    12.913
    2.400