Dénia.com
Sucher

Compromis gebeten, eine Untersuchungskommission durch das Feuer Montgó

17 September 2014 - 08: 36

Der Stellvertreter von Compromis Juan Ponce besuchte am Dienstag das vom Brand betroffene Gebiet in Dénia und prangerte dieses Feuer an "hat die Kürzungen in der Prävention der Generalitat Valenciana in den letzten 20 Jahren hervorgehoben".

Deshalb von Compromis wird für eine Untersuchungskommission in les Corts fragt die Ursachen des Feuers zu klären, "Die größte Umweltkatastrophe der letzten Jahre aufgrund der ökologischen Auswirkungen".

Compromis besuchen das Feuer

Auf lokaler Ebene stellte der Abgeordnete, dass Dénia keinen Präventionsplan oder zum Selbstschutz hat die angeben, wie mit der Räumung Feuer gehen.

Der Abgeordnete erklärte, dass seit seiner Gruppe wissen wollen, ob die Koordinierung der Massenlöschung durchgeführt wurde, wie geziemt und die Auswirkungen es für den Bereich haben kann Meerwasser verwendet haben, um die Flammen zu löschen.

Der Stadtrat Dianense Josep Crespo, Unterdessen forderte er den Bürgermeister der Consell Mittel für Investitionen zu verlangen, die in den letzten Jahren getan haben, werden 20 und machen Selbstkritik und erkennen, dass nicht "Dinge sind nicht gut gemacht worden".

Rafa Carrió, Coportavoz von Compromis, erinnerte er sich, dass endlich die Gruppe August und für einen Arbeitsplan für Maßnahmen im Brandfall und so jetzt eine Sonderkommission forderte im Bereich der Governance, in dem alle Kräfte vorhanden sind wirkend genannt im Feuer.

7 Kommentare
  1. Pablo sagt:

    Oft passiert es, im Leben, dass, wenn jemand stirbt und dann jemand auf den Friedhof geht einäschern, um ihre Beziehung zu dem Verstorbenen zu zahlen, weiß aber nicht oder noch nicht über ihn besorgt gewesen, als er noch Leben hatte.
    Ärzte sagen: Die beste Medizin ist vorbeugend, in diesem Fall wäre es: Säubern, Reinigen des Bodens, Beschneiden trockener Äste und Bäume usw. ... kontinuierlich.
    Wo waren ihre Betreuer (vom Volk gewählt) dieses Arzneimittels durchzuführen? Wir müssen sie zur Rechenschaft ziehen.
    Inzwischen «» Bitte keine Fotos mehr neben der Leiche »

  2. Pablo sagt:

    Ich finde es bemerkenswert, dass jetzt einige gehen, um das Foto mit den Toten zu nehmen.
    Frage: Warum nicht behandelt wird, den Verstorbenen vor mit rechtzeitiger preventiva¿ Medizin eingeäschert zu werden?
    Nennen Sie es »Räumung, Baumreinigung, Parkbodenreinigung, etc….
    Wahrscheinlich war der Patient nicht eingeäschert worden.
    Schuldig? Überlegen Sie und übernehmen Sie Ihre Verantwortung, wem es entspricht, aber bitte »Keine posthumen Fotos mehr«

  3. Xavier sagt:

    Ich sage deshalb gibt es Richter, Guardia Civil, usw.
    Was wird dieser Panda untersuchen?

  4. Marder sagt:

    Hahaha ... wenn sie sich so sehr bemühen würden, ihren Job zu machen, wie sie versuchen, dumme Dinge zu sagen und zu tun, wären die Dinge in Ordnung!

  5. Lucia sagt:

    Nun, nichts, sie machten 20 vor Jahren, als es brannte und sie taten nichts.

  6. John sagt:

    Die Geier nutzen bereits ...
    Ein Pull-Partisan Tajada!
    Und wenn der Montgó vor 20 Jahren verbrannt?


37.861
4.443
12.913
2.400