Dénia.com
Sucher

Creama eröffnet in Dénia vier Grundqualifizierungsprogramme für junge Menschen, die nicht arbeiten oder studieren

22 September 2022 - 11: 25

Creama hat die Programes Formatius de Qualificació Bàsica (PFQB) für das akademische Jahr 2022/2023 in Anwesenheit von Studenten, Lehrern und der Stadträtin von Creama, Sandra Gertrúdix, vorgestellt. Der Studiengangskatalog bildet künftige Hilfskräfte in vier Bereichen aus: Handel, Pflege und Verbesserung von Bergen, Betreuung von Schiffen im Hafen sowie Organisation von Aktivitäten und Betrieb von Sportanlagen.

Die Präsentationen fanden in den Räumen statt, in denen die Ausbildung der Studenten stattfinden wird. So befindet sich die Präsentation des Programms für Handelsassistenten in der Sertori-Straße (Standort eines der Creama-Geschäfte in Dénia); die Bergpflege fand im Garten von Torrecremada statt und das Organisationsprogramm der sportlichen Aktivitäten wurde im städtischen Sportzentrum vorgestellt; während die Bootsunterstützung im Hafen von Dénia stattfand.

Das Ausbildungsangebot richtet sich an Personen, die weder studieren noch arbeiten

Das Bildungsministerium unterstützt die Entwicklung der Programme mit einem Zuschuss von 178.800 Euro. Im Moment sind noch Plätze frei. Interessenten können den Zugang beantragen, solange sie dies vor dem Ende der ersten Phase des Programms (ungefähr bis zum 22. Dezember) mitteilen. Die einzigen Voraussetzungen sind, zwischen 16 und 21 Jahre alt zu sein und weder zu arbeiten noch zu studieren.

Ziel dieser Initiative ist es, dass junge Menschen, die ihr Studium abgebrochen haben und nicht arbeiten, in die Arbeitswelt eintreten oder wieder Lust auf ein Studium bekommen. Creama bietet während des neunmonatigen Studiums eine komplette theoretische Ausbildung sowie Praktika in Unternehmen an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.442
    12.913
    2.400