Dénia.com
Sucher

Dénia ist bereits ein vollwertiges Mitglied der Allianz der Berge

08 März 2013 - 00: 00

Berg Alliance, die zusammen mehr bringt als 50 140 Länder und Organisationen auf der ganzen Welt, hat offiziell Dénia als vollwertiges Mitglied begrüßt. Somit wird Dénia die einzige Gemeinde im Herzen der Europäischen Gemeinschaft gehört in diese Organisation 2 UN-Ebene.

Und so, nach der Feier des Internationalen Tag der Berge in den letzten vier Jahren und die Durchführung des Projekts WeLoveMountains.org hat Dénia weltweit führend pergigue die gleichen Ziele geworden, dass die Allianz: Gebirgsökosysteme schützen Welt, nachhaltige Entwicklung fördern und die Lebensbedingungen der Menschen in den Bergen leben, verbessern.

Councilman Lokale Agenda 21, Vicente CheletUnd Trainer Jesús Reina, enthüllen die Details dieser Leistung, die bereits an alle Mitgliedern der Allianz mitgeteilt wurde und auf der Website der FAO veröffentlicht.

Dénia einschließlich der Allianz des Bergs ist eine spezielle Wiederbelebung der Stadt und der Montgo, und eine Chance für Dénia ist weltweit über das Angebot von Sonne und Strand bekannt.

Von nun an arbeitet die 21 Local Agenda an der Umsetzung von Aktivitäten rund um den Internationalen Gebirgstag während des ganzen Jahres. Die erste ist eine Ausstellung von Fotos, die von Bergsteigern an die Website gesendet wurden. Aus mehr als 1.000-Bildern wird eine Auswahl erstellt, die eine Wanderausstellung erstellt, die in Dénia, Barcelona und Rom besucht werden kann. Die Ausstellung soll während der Feier einer Weltkonferenz im FAO-Gebäude gezeigt werden, an der mehr als 600-Delegierte aus aller Welt teilnehmen.

Um den Entwurf Dénia die anderen Mitglieder der Allianz bekannt zu machen, hat eine Video-Zusammenfassung der Aktivitäten vorbereitet in 2012 durchgeführt, aus dem Aufstieg der kleinen Dani reicht mit seinem Vater bis spricht Joaquín Creuete Araújo oder Juanito Oiarzábal sie steigen durch den Montgó im Dezember, von wo aus sie zahlreiche Gipfel im ganzen Land, wo der Berg Tag wurde auch gefeiert in Kontakt gebracht.

Als Vollmitglied der Mountain Alliance wird Dénia in der Lage sein, die mit dem Image der Stadt und des Montgó als angemessen erachtete Botschaft zu senden und für die Projekte stimmen zu können, in denen die FAO weltweit tätig sein soll.

Fao, inzwischen lädt Dénia sein WeLoveMountains.org Projekt entwickeln und das Gebiet zu erweitern. Auch von der Allianz hat es empfohlen Dénia Kontakt Bhutan, ein Benchmark im Bergland, um das Projekt zu kennen.

8 Kommentare
  1. montgo Nachbar sagt:

    Das ist sehr sehr gut. Die direkten Konsequenzen - senden Sie alle Anfragen direkt in der Schweiz für alles, was mit dem Montgo passiert ist. Ein neuer allgemeiner Plan zum Beispiel ...

  2. Joan sagt:

    Gehen Sie, Sie können den Grund, den Sie haben

  3. Carlos sagt:

    Ich weiß, dass es nicht um die Informationen geht ... aber ich habe die Radioseite von denia.com aufgerufen und frage mich immer noch, was sie mit dieser Umfrage wissen wollen. Ich weiß nicht, ob es sich um eine Manipulation handelt oder ob sie nicht wissen, was sie fragen . Eine Befragung, zwei Fragen mit zwei unterschiedlichen Antworten. Wenn Sie zu einer Sache Ja sagen, müssen Sie logischerweise die andere mit Nein beantworten und umgekehrt. Übrigens, um es zu rollen und zu benutzen, wie es ihnen gefällt?

  4. Joan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu der Initiative. Ohne kostet einen Euro haben Dénia geschafft ist im Inneren.

  5. Tina sagt:

    Bedeutet dies, dass die Montgo wird für die Landwirtschaft gewidmet werden? Aber wer will necken?.

  6. Tina sagt:

    ¿FAO Ernährung und Landwirtschaft? Berge, Montgo. Aber das ist, was ist? Ich weiß, ein Witz. Eine Reise nach Rom mit bezahlten Kosten.

  7. Ana sagt:

    Denia zeichnet sich bekanntlich durch seine Landwirtschaft und das Sammeln von Nahrungsmitteln aus. Wen scherzen sie? Bungalows in Dosen.

  8. TXIN sagt:

    Vollmitglied zu sein… .so cool… aber was kostet das Dénia? Wie viel Geld wurde in diesen Jahren ausgegeben?… und wofür wird es verwendet, außer Fotos zu machen und zu äußerst wichtigen Meetings zu reisen… .. und was wurde in Bezug auf den »Schutz der Bergökosysteme der Welt, Förderung einer nachhaltigen Entwicklung und Verbesserung« getan Lebensbedingungen der Bergbewohner »dass mir jemand davon erzählt… ..und ob es die einzige europäische Stadt mit vollen Rechten ist… es ein geschlossenes Naturschutzgebiet ist oder es intelligentere Städte gibt… die sich der Arbeit an diesem Thema verschrieben haben und Weitergabe von Fotos und Treffen… ..weil sie dort sind…… es wird nur gesagt… Dénia ist jetzt der ganzen Welt bekannt…… aber dann kommen sie hierher… und welche Art von Tourismus… .. wir geben ihnen…… a parue del montgo… mit weniger Arbeitern .. weniger Wachsamkeit …… eine Burg, die in Stücke fällt… ..ein Viertel der Roques… schmerzhaft… .. besser beginnen Sie mit der Reinigung unseres Hauses… bevor Sie so großartige Herren einladen, es mit so zu besuchen viel Pomp.


37.861
4.463
12.913
2.700