Dénia.com
Sucher

Dénia wird die Trans-Realität junger Menschen sichtbar machen: "Lasst uns nicht ihre Kindheit und Identität stehlen"

Mai 11 von 2022 - 14: 37

Mit dem 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie, gleich um die Ecke, hat der Stadtrat von Dénia heute Morgen das Programm und die Aktionen zum Gedenken an diesen Tag vorgestellt. Das Ziel ist für sie klar, die erlittene Gewalt des LGTBI-Kollektivs sichtbar zu machen und anzuprangern, wobei der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Trans-Bevölkerung liegt.

Javier Scotto, Stadtrat für Gleichstellung in Dénia, hat seine Besorgnis über die Ergebnisse verschiedener im Staat durchgeführter Statistiken zum Ausdruck gebracht, die sicherstellen, dass die Beschwerden über Hassverbrechen im Vergleich zu 40 um 2021% zugenommen haben. Seine Besorgnis liegt jedoch nicht in dieser miesen Zahl, aber in dem, der das Licht nicht sieht. Es wird angenommen, dass 90 % der Fälle nicht gemeldet werden, wodurch ein Eisbergphänomen entsteht. Hinzu kommt, dass von denen, die ausgeführt werden, zwei Drittel auf Gewalt gegen das Transkollektiv zurückzuführen sind.

Aus diesem Grund wird die Kampagne dieses Jahr die Transphobie in den Mittelpunkt stellen und versuchen, ihre Realität sowie die Kreuzgewalt, unter der sie leiden, sichtbar zu machen. In dieser Zeile werden sie sich auf die jüngsten Mitglieder der Gruppe konzentrieren, da Scotto darauf besteht, dass „wir Jungen und Mädchen nicht die Kindheit und Identität stehlen“.

Programm zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie

Das von Igualdad y Diversidad konzipierte Programm integriert Bildungs- und Kulturaktivitäten, die Debatte und Reflexion näher zusammenbringen. Von April bis Juni finden in den Sekundarschulen der Stadt Workshops zur Sexualerziehung und koedukative Modelle statt. Am Freitag, den 13. Mai, um 17.30:XNUMX Uhr, präsentiert die Risopa Teatre Company in der öffentlichen Bibliothek das Kinderstück El barri de colors.

Am Montag, den 16. Mai, eine Schlüsselfigur in der Sichtbarkeit des Trans-Kollektivs und seines Kampfes, wird die erste Trans-Abgeordnete der spanischen Demokratie, Carla Antonelli, Dénia besuchen, um an einem Gespräch über Trans-Rechte teilzunehmen, das um 18.30:XNUMX Uhr geplant ist. in der Öffentlichen Bibliothek.

An diesem Nachmittag, um 20:XNUMX Uhr, wird in der Casa de la Marquesa Valero de Palma die Fotoausstellung „Transcuba“ von Paolo Titolo eröffnet, kuratiert vom Verein ALGTB Benidorm, dessen Präsident Chelo Oliva Scotto heute bei der Präsentation begleitet hat des Programms zum Internationalen Tag gegen LGTBIphobie.

Am 17. Mai wird die neue Eros-Einheit der örtlichen Polizei zur Bekämpfung von sexueller Diskriminierung und Hassverbrechen im Stadtrat von Dénia vorgestellt, "was einen Wendepunkt in der Unterstützung der Opfer markieren wird", sagte Scotto und die Gedenkfeier des Internationalen Tages gegen LGTBIphobie statt.

Das Programm wird am 18. mit der Präsentation der Veröffentlichung des I. Plans der sexuellen Vielfalt für Dénia, La Xara und Jesús Pobre in der Stadtbibliothek um 18:XNUMX Uhr fortgesetzt. Es ist eine illustrierte Ausgabe mit der Arbeit von On the wall.

Und zum Abschluss wird am 18. und 19. Mai für Schüler der Sekundarstufe ein Theaterstück über die Figur und das Werk von Federico García Lorca aufgeführt, „Dunkle Liebe (Sonette)“, ein Werk von Viridiana, Zentrum für Theaterproduktion.

6 Kommentare
  1. IgnacioG sagt:

    » In dieser Zeile werden sie sich auf die jüngsten Mitglieder der Gruppe konzentrieren, da Scotto darauf besteht, dass „wir Jungen und Mädchen nicht die Kindheit und Identität stehlen“.
    Genau! Respektieren Sie Kinder und setzen Sie ihnen keine Gender-Ideologie in den Kopf. Respekt fördert keine hormonellen und chirurgischen medizinischen Behandlungen bei Menschen, die körperlich oder psychisch nicht geschult sind. Respekt gilt jedem, unabhängig von seinem Körper und seiner sexuellen Identität.

  2. Genoveva sagt:

    TOLLES PROGRAMM…
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH NACH DENIA.
    RESPEKT RESPEKT

  3. Jude sagt:

    Haufen Pädophile

  4. Cantinflas sagt:

    pflastern Sie den Montgó, hören Sie auf, Reisig zu spielen und machen Sie sich an die Arbeit, heruntergekommene, veraltete Parasiten.

    faules Land.

  5. Perücke sagt:

    degenerieren

  6. pepet del garrotet sagt:

    kein Kommentar


37.861
4.442
12.913
2.400