Dénia.com
Sucher

Joan Castejón Band spendet eine Skulptur und eine Lithographie zum Verkauf

November 23 von 2012 - 00: 01

Die Vorstellung, sich neu zu erfinden und mit der schwierigen wirtschaftlichen Situation, in der wir uns befinden, weiterzumachen und darüber hinaus das 60-jährige Bestehen von Banda auf eine andere und besondere Weise zu feiern. Dies sind mehr als genug Gründe, um die Zusammenarbeit zu rechtfertigen, die den Künstler Joan Castejón erneut mit der Agrupació Artística Musical de Dénia vereint hat. Es handelt sich nach den Worten des Künstlers um a „Liebe Tauschhandel“.

Castejón hat der Band eine Lithographie und eine Skulptur gespendet, die in limitierter Auflage hergestellt werden, so dass mit dem Verkauf Gelder für die Gruppe eingenommen werden und sie gleichzeitig als Andenken an ihr 60-jähriges Jubiläum dienen.

Der Künstler erklärte, dass er mit diesen Werken versucht habe, die Subjektivität, von der er bei seiner Schöpfung ausgeht, zu vermitteln und auf den emotionalen Teil der Menschen einzuwirken, die sie erwerben. Die Lithographie zeigt einen Musiker, der ein imaginäres Instrument spielt, das sich in eine Nummer 60 verwandelt und von der 150 Exemplare verkauft werden. Die Skulptur besteht ihrerseits aus Bronze, misst 45 Zentimeter und stellt die griechische Musikgöttin Euterpe dar, die Muscheln spendet und Schönheit durch einen sehr subtilen Akt darstellt. Die Produktion wird auf 50 Exemplare begrenzt sein, die in 10er-Serien und je nach Nachfrage hergestellt werden, da die Kosten sehr hoch sind.

Interessenten, die eines der beiden Werke erwerben möchten, können dies in den Räumlichkeiten der Band (C/Manuel Lattur) tun. Der Preis für die Lithographie beträgt 100 Euro, für die Skulptur 460 Euro. Für den Erwerb beider Werke wird ein Preis von 510 Euro festgesetzt.

Die Veranstaltungen feiern weiterhin das 60-jährige Jubiläum

Morgen, Samstag, werden die Auftritte zur Feier des 60-jährigen Jubiläums der Band mit einem Galadinner fortgesetzt, das im Real Club Náutico de Dénia stattfinden wird und bei dem ehemalige und aktuelle Musiker der Band sowie zahlreiche Freunde und Familie zusammenkommen.

Warten darauf, dass das Ministerium seine Schulden begleicht

Der Präsident des Verbandes, Josep Vicent Bonet, erläuterte die schwierige wirtschaftliche Situation, in der sich die Band befindet, denn obwohl der Rat dem Verband keinen einzigen Euro schuldet, warten sie immer noch auf die fast 50.000 Euro, die ihnen das Ministerium an Hilfen und Subventionen schuldet. Der wichtigste und derjenige, der sie am meisten drängt, betrifft die Renovierung der Räumlichkeiten, die sich auf 30.000 Euro beläuft, mit denen sie bereits konfrontiert waren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.463
    12.913
    2.710