Dénia.com
Sucher

Die von Räumungen Betroffenen zahlen nicht den Mehrwert ihrer Häuser

August 14 von 2013 - 00: 00

Das Rathaus von Dénia hat eine neue Hilfslinie für Menschen angekündigt, die sich in Hypothekenverfahren befinden, und konzentriert sich dieses Mal auf einen der Ansprüche der PAH (Plattform für Menschen, die von Hypotheken betroffen sind). Auf diese Weise werden die von einer Räumung betroffenen Menschen von der Zahlung der Steuer auf die Wertsteigerung städtischer Grundstücke (plusvalía) ihrer Häuser befreit.

Diese Vorschriften regeln die Gewährung von Beihilfen bei Zwangsvollstreckungen und Verkäufen, bei denen die Bank selbst oder ein zu ihrer Gruppe gehörendes Unternehmen Käufer ist, sofern der Verkaufsbetrag dem Rest des Hypothekendarlehens entspricht. die noch zu entrichten ist, sofern es sich um den alleinigen und gewöhnlichen Aufenthalt der Kernfamilie handelt.

Anträge können ganzjährig gestellt werden und gelten rückwirkend für Sendungen, die nach dem 31. Dezember 2010 produziert werden.

Hilfe für die IBI und die Müllgebühr

Ebenso wird das Rathaus von Dianense die im letzten Jahr begonnene Hilfslinie zur Zahlung des IBI und der Müllgebühr für Menschen mit geringeren Mitteln erneuern, die den Teil der Erhöhung der Steuern und Gemeindegebühren subventioniert.

Diese Hilfen richten sich an Langzeitarbeitslose, kinderreiche Familien, Alleinerziehende und Alleinerziehende, Rentnerinnen und Rentner mit geringem Einkommen sowie von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffene Frauen. Zu den Voraussetzungen für die Beantragung gehört die vorherige Zahlung des IBI und der Müllsteuer innerhalb der freiwilligen Frist oder die Gewährung eines Zahlungsaufschubs oder einer Ratenzahlung innerhalb der Förderantragsfrist; dass der Antragsteller der Eigentümer der Wohnung ist und keine weitere Immobilie besitzt.

Im September werden dann die Grundlagen und der Hilfsaufruf veröffentlicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.463
    12.913
    2.700