Dénia.com
Sucher

Popular Opinion Dénia: «Zurück mit der "alten Garde" und dem Generalplan»

22 Juni 2022 - 11: 07

Über einen Generalplan zu sprechen ist sehr kompliziert und ihn der Öffentlichkeit zu erklären noch viel komplizierter.

In der Plenarsitzung am vergangenen Donnerstag die PSOE von Dénia, unterstützt von Compromis, brachte eine weitere neue Ausstellung der PGE heraus (wir haben bereits aufgehört zu zählen, ob es fünf, sechs oder sieben Ausstellungen gibt, die die Einwohner von Dénia studieren mussten, um Anspruch zu erheben).

Die Volkspartei von Dénia hat aus einem einfachen logischen Grund gegen diese Ausstellung gestimmt: Etwa 6 Sektorberichte fehlen in diesem Plan.

Frau Ripoll versicherte uns, dass keiner von ihnen diesen Plan „wesentlich ändern“ würde. Wirklich? Es gäbe keine Veränderungen, wenn Sie Ihre Arbeit in diesen 7 Jahren gut gemacht und nicht gehetzt und gehetzt hätten. Dass die Gerichte auf die darauf fallenden Klagen warten, ist vox populi, und es scheint, juristisch sehr gut begründet.

Und angesichts der Weigerung dieser Partei, die einen Teil der Einwohner von Dénia vertritt, und zweier anderer Oppositionsparteien, dass wir in unserem ganzen Recht sind, rechtlich begründet durch unsere Berater, nennen Sie uns "alte Garde".

Sind Sie sich der Freiheit bewusst, die es gibt, wenn es ums Wählen geht, oder ist es ein Wutanfall eines kleinen Mädchens, weil es es nicht unterstützt hat? Hast du ernsthaft geglaubt, dass wir dich bei einem Plan unterstützen würden, den du ausgearbeitet hast, ohne auf die Meinung der übrigen Bürgerschaft (nennen wir sie Bürgervereinigungen, d
Unternehmer, Bauherren, Architekten…)?

Nicht ein einziges Mal haben Sie den Consell d'Urbanisme vor der Genehmigung öffentlicher Ausstellungen konsultiert, und das wird auch nicht der Fall sein, weil die Mitglieder dieses Consell es Ihnen nicht wiederholt gesagt haben.

Und um die Sache noch schlimmer zu machen, wachen wir heute mit der Nachricht von der Erklärung der Annullierung der Dénia NUT durch den Obersten Gerichtshof auf, weil die Generalitat die Anklageschrift nicht innerhalb der festgelegten Fristen vorgelegt hat. Wirklich? Haben sie niemanden, der die Fristen einhält? Es gibt Dinge, die regen zum Nachdenken an...

Und jetzt das? Was machen die Bürger und Einwohner von Dénia? An welches Gesetz halten wir uns? Zu der eines Generalplans, der noch nicht genehmigt wurde? Diese Rechtsunsicherheit, die Sie schaffen, stammt nicht von der „alten Garde“, sondern von absoluter und absoluter Inkompetenz, das Ergebnis eines miesen Managements, an das wir leider gewöhnt sind.

Wir werden sehen, wie die Geschichte weitergeht.

1 Kommentar
  1. Ann Bonner sagt:

    Diese Geschichte ergibt auf Englisch keinen Sinn. Es ist nicht klar, ob es die PSOE, die PP oder wer die Beschwerde führt. Es ist auch nicht ganz klar, was in dem Plan fehlt oder wer den Plan sehen kann oder wo der Plan aufbewahrt wird. Seltsamerweise erklärt es nicht, worum es in dem Plan geht.


37.861
4.438
12.913
2.440