Dénia.com
Sucher

Podem Dénia schlägt eine starke Kürzung der Gehälter und politischen Ausgaben vor, wenn sie in die lokale Regierung eintreten

November 24 von 2022 - 09: 29

Der Kandidat von Podem an den Bürgermeister von Dénia, Juanjo Nieves, hat diese Woche daran erinnert, dass im Jahr 2015, als Podemos Teil der kommunalen Körperschaft wurde, die Gehälter des Bürgermeisters und anderer Kommunalpolitiker um 10%. Doch im Jahr 2019, als die PSPV absolute Mehrheit erreicht, war die erste Maßnahme, die sie ergriffen, eine Erhöhung ihres Gehalts um 25 %, wie sie sich von der lila Formation erinnern, eine Maßnahme, die nicht in ihrem Wahlprogramm stand und die macht Vicent Grimalt zum bestbezahlten Bürgermeister der Region.

Aus diesem Grund ist Nieves der Ansicht, dass es Spielraum für diese 10-prozentige Kürzung gibt. „Wir haben es bereits einmal getan und wir werden es wieder tun, wenn die Leute uns dieses Mandat geben.“ Die Gehälter der aktuellen Regierungsmannschaft belaufen sich auf über 400.000 Euro im Jahr, die der Opposition sind deutlich bescheidener. „Mit der vorgeschlagenen Maßnahme könnten allein 160.000 Euro pro Legislatur an Gehältern der Regierungsmannschaft eingespart werden, die zur Unterstützung kleiner lokaler Unternehmen verwendet würden.“

„Der Bürgermeister von Dénia hat Hunderttausende Euro pro Wahlperiode ausgegeben, um die Gastronomie mit ihren berühmten DNAs zu fördern, aber lokale Unternehmen haben nicht die gleiche Behandlung erfahren“, kritisieren sie von Podem. Der lila Anführer glaubt, dass es keine gute Idee ist, Dénia in eine gastronomische Monokultur zu verwandeln, wie es während der Haft gezeigt wurde. «Die Hotellerie ohne Handel hätte auch keine Zukunft, beide brauchen einander und beide müssen die gleiche Unterstützung bekommen. Tatsächlich leidet der Handel in mancher Hinsicht am meisten unter der aktuellen Krise."

30.000 Euro für Hotels und Reisen für den Bürgermeister

Die Nummer 2 auf der Liste, Cristina Molinillo, erinnerte ihrerseits daran, dass Vicent Grimalt seit seiner Ernennung zum Bürgermeister im Jahr 2015 mehr als 30.000 Euro für Reisen und Hotels für seine Arbeit ausgegeben hat, um Dénia auf der ganzen Welt zu vertreten, abgesehen von seinem Gehalt von 54.000 Euro im Jahr, so die Daten des Transparenzportals. „Wir verstehen, dass es sich um einen kleinen und symbolischen Posten im Gemeindehaushalt handelt und dass ein Teil dieser Ausgaben notwendig sind und gedeckt werden müssen, aber wir glauben auch, dass bei diesem Posten Einsparpotenzial vorhanden ist und ein Image der Sparsamkeit vermittelt wird für die Bürger, sodass eine Ersparnis von 50 % durchaus machbar wäre und dieser Artikel von kleinen Unternehmen gut angenommen würde.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.432
    12.913
    2.450