Dénia.com
Sucher

Diskussion und Kommentare

...am 07. Februar 2023 um 23:05 Uhr
Beschämende Erklärungen heute vom Bürgermeister und Stadtplanungsrat im Barrio de Les Rotes treffen sich zu Fragen über die Umsetzung des Telefonturms in der Calle Peixos. Sie haben keine rechtlichen Argumente vorgebracht, um ihre Umsetzung zu unterstützen. Wie ist es möglich, dass die Leute, die uns leiten, nicht wissen, was sie tun? Wir haben drei Monate lang erfolglos beantragt, die Akte einzusehen. Sie verbergen Informationen. Eine Schande.
Ragaam 07. Februar 2023 um 22:41 Uhr
Auch wenn es uns nicht bewusst ist, dass die Natur immer das Eigene sammelt. Laut Küstengesetz hieß es: „Die Domäne des Meeres reicht, so weit die letzte Welle reicht.“ Kommt dir bekannt vor!!!
Alejandro am 07. Februar 2023 um 20:54 Uhr
Diese Häusergegend gibt es seit mehr als 50 oder 70 Jahren, ich weiß, weil mein Großvater seine in den 50er Jahren gebaut hat, und ich bin seit den 70er Jahren dort!!!!! Das Meer war sehr weit weg, warum passiert das nicht an der Küste neben Denia? Und andererseits an Ihrem 11 km entfernten Strand, ja? Die Sache ist klar, mein Großvater hat in den 2er Jahren 80 Wellenbrecher gesetzt, damit das Meer die Küste nicht so sehr auffrisst, angesichts der Nachlässigkeit des Stadtrats von Denia… natürlich, da wir El Verger kaufen werden, tut Denia das nicht Sehen Sie viel Rückkehr und interessiert sich nicht für dieses Thema, während El Verger behauptet, dass Strand und geeignete Maßnahmen ergreifen würde, um dies zu stoppen.Und ich wiederhole, die meisten Häuser, die Sie auf den Fotos sehen, sind vor dem Touristenboom, insbesondere der 60er Jahre , also wenn Denia sich darum gekümmert hätte und da nicht auch noch ein Flusslauf umgeleitet worden wäre, wäre das nicht passiert!!!!
caraltaam 07. Februar 2023 um 20:45 Uhr
Die Natur reagiert gut, das Problem ist der Mensch.
Amparoam 07. Februar 2023 um 19:52 Uhr
Der Strand von Les Deveses wurde vom Stadtrat von Denia für immer ignoriert, jetzt, wo nichts mehr übrig ist, was sie tun wollen. Es werden noch Steuern gezahlt. Die Devise scheint zu sein, diese ganze Strecke zerstören zu lassen, weil es egal ist. Dann werden wir sehen. Eine Schande.
Francisco cisco~~POS=HEADCOMPam 07. Februar 2023 um 19:22 Uhr
Ich beginne am Samstag in einem Hotel in Benidorm zu arbeiten, ich lebe heute in Denia. Ich habe das Interview geführt und ich habe überprüft, dass das Fahren mit meinem Auto bei einer zulässigen Geschwindigkeit von durchschnittlich 110 km/h 12 Euro Benzin kostet, der Straßenbahngutschein das Die 23 Arbeitstage pro Monat kosten bei mir 27 Euro, das ist sicher sehr günstig, aber was sagt der Kommentar über das Setzen eines Pendelzuges ohne Zwischenstopps, der nicht in 45 Minuten ankommen würde, einen in jede Richtung, da muss man sich entscheiden Die 20 Prozent des Gehalts in Benzin oder einer anderen Alternative zu lassen, bedeutet, 3 Stunden in einem Zug zu verbringen ... Denia ist eine sehr schlecht angebundene Stadt, und viele Versprechungen für Wahlen und so ... aber dieser Zug dauert länger als der Alte ... was für eine Katastrophe ... Grüße ...
J.Ferrandezam 07. Februar 2023 um 18:49 Uhr
Stimme den Bewertungen zu, viel Geld für wenig Leistung. Wir Touristen benutzen jedoch den Zug und die Strecke ist fabelhaft. Um nach Alicante zu fahren, bevorzuge ich den Bus.
J.Ferrandezam 07. Februar 2023 um 18:46 Uhr
Stimme den Bewertungen zu, viel Geld für wenig Leistung. Wir Touristen benutzen jedoch den Zug und die Strecke ist fabelhaft. Um nach Alicante zu fahren, bevorzuge ich den Bus.
Maria Carmenam 07. Februar 2023 um 18:46 Uhr
Hallo. Ich mag Denia.. Die Natur reagiert jedes Mal schlecht, weil wir Menschen schlecht mit ihr umgehen!!!
Luisinam 07. Februar 2023 um 18:12 Uhr
Ich weiß nicht, wie ich auf die Utos einer so detaillierten Chronik antworten soll, aber abgesehen davon, dass ich mich den Kommentaren anschließe, denke ich, dass es einen Zug nach Machu Pichu gibt, der weniger Zeit braucht, möchte ich etwas über seine Fahrt durch Denia erzählen. Sei es zur Hauptverkehrszeit und so den ganzen Tag über am Joan Fuster-Kreisverkehr mit der Diana-Straße, einer der belebtesten und lautesten in Dénia, und Sie werden sehen, als ob die roten Ampeln ständig übersprungen würden, beide Autos, insbesondere diese , als Fußgänger, und die von einigen Lokführern gemachten PICKS, einigen wird aufgefallen, dass sie nachbilden und alle akzeptablen Grenzwerte der Lärmbelästigung überspringen. Es ist unerträglich und anprangerbar. Einige Fahrer klingeln einfach, was weniger aggressiv ist, und andere ... um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Die Stadtverwaltung könnte mit einigen Radargeräten/Ampelkameras Abhilfe schaffen und die Investition auch wieder hereinholen, denn sie ist nicht ahnungslos.
Antonio Rivera-Perezam 07. Februar 2023 um 18:00 Uhr
Ich stimme zu, dass, weil Lizenzen erteilt werden, um in der Nähe des Meeres weiter zu bauen, wem und warum Lizenzen erteilt werden? Entschädigung, warum? darauf besteht kein recht
Puppeam 07. Februar 2023 um 17:45 Uhr
Es sind Nachrichten, die mich glücklich machen ❤️❤️, hoffentlich frisst das Meer die 300 Meter, die laut Gesetz jungfräulich sein sollten, ohne jegliche Bebauung. Wo zum Teufel haben sie diese Ländereien am Strand geerbt?
Ignacioam 07. Februar 2023 um 17:42 Uhr
Hervorragende Bilder! aber sie werden direkt an der begehrten ersten Linie weiter bauen und bauen, damit andere weiter kaufen und weinen, dass Papa Estado den Strand nicht für sie repariert.
Renate Holmam 07. Februar 2023 um 16:24 Uhr
Lasst uns neue Blöcke bauen!! Wie jetzt bei km 1 von Las Marinas, direkt am Meer! Straßen werden zugunsten der Dünen entfernt, und an der gleichen Stelle wird wieder gebaut! Es ist nicht so, dass ich etwas Schlechtes denke...
Mayanki Quinteroam 07. Februar 2023 um 15:59 Uhr
Volle Zustimmung lieber Freund! Wer öffnet dem Meer Türen?😉
Peter Wagemannam 07. Februar 2023 um 15:12 Uhr
Hallo, wir waren im Hafen auf dem Parkplatz mit dem Wohnmobil und mussten für eine Nacht 15 Euro für nichts bezahlen. Kein Frisch oder Abwasser. Das ist Wucher. Die Stadt sollte einmal nach Calpe schauen, wie man es machen kann. Wir werden nicht wieder kommen.
Francisco de Cárdenasam 07. Februar 2023 um 14:19 Uhr
Das Meer als guter Besitzer eines Stücks Land, das ihm gehörte und das wir Menschen ihm genommen haben, lehrt uns von Zeit zu Zeit die Schriften, um uns daran zu erinnern, dass diese Ländereien jetzt hohe Gebäude und große Wohnsiedlungen sind , gehören dem Meer und, egal wie wir uns dem widmen, was zu seiner Zeit Wasser war, es wird niemals Land sein.
Alfam 07. Februar 2023 um 12:17 Uhr
Guten Morgen und frisch Aus den Kommentaren, die in diesem und anderen Diskussionsbereich geschrieben werden, scheint es, dass es eine erste Frage gibt, die entweder nicht oder unzureichend beantwortet wurde oder die wir nicht interpretieren konnten Es. Ich möchte über das wahre Ziel der TRAM von Dénia nach Alicante informieren: Haltestellen, Fahrpläne und vor allem, wofür die Investition getätigt wurde. Alles deutet darauf hin, dass es darum geht, die Städte der Region (Nähe) zu kommunizieren, da die langen Strecken der Linie viel Zeit und Unannehmlichkeiten aufgrund von Umsteigen und mehreren Haltestellen erfordern. Was die Kommunikation zwischen Madrid zum Beispiel mit Denia betrifft, so nutze ich normalerweise mehrmals im Jahr den AVE nach Valencia und verbinde im Bereich Joaquín Sorolla mit dem Alsa. Es stimmt, dass man von Madrid nach Valencia weniger Zeit braucht als von Valencia nach Denia, aber die Summe der Stunden übersteigt nicht die, die zum Beispiel mit dem Auto investiert werden. Was ich nicht verstehen kann, wie kommt es, dass die valencianische Gemeinschaft kein Projekt durchgeführt hat, das die wichtigsten Punkte der drei Provinzen, aus denen sie besteht, auf der Schiene verbindet, es ist, als ob es in Gandia (der Provinz von Valencia endet) und von dort nach Alicante wäre etwas anderes. Vielleicht wird diese jetzt gestartete Straßenbahn, wenn langfristig ein Zug von der Küste zusteigt, für die erwähnten Kurzstrecken dienen, wo es schnell geht Züge würden nicht ankommen Dies würde ein Projekt der Generalitat mit der zentralen Verwaltung erfordern, was Zeit und viel Management sowie die Verfügbarkeit von Ressourcen erfordert. SCHWIERIGE Grüße
José .arcosam 07. Februar 2023 um 12:09 Uhr
Lieber auf dem Bahnsteig als auf dem Gleis auf die Ankunft des Zuges warten
Marianam 07. Februar 2023 um 11:40 Uhr
Warum dauert diese Ausstellung so kurz? Könnte es nicht länger dauern? Sicherlich gibt es viele von uns, die nicht in Dénia leben, aber diejenigen von uns, die es sehen möchten, gehen häufig dorthin.
John Aveyam 06. Februar 2023 um 18:47 Uhr
Fantstc-Krankenhauspersonal, hat mir 2021 nach Lungenanurerisum das Leben gerettet.
gabriele königam 06. Februar 2023 um 18:20 Uhr
Ich bin bei asssa versichert , habe letztes Jahr eine neue Hüfte bekommen in benidorm und wollte nachfragen, wenn die andere Hüfte kommt, ob ich das bei euch machen lassen kann, ob Assad das bezahlt, und da ich platzangst habe brauche ich ein offenes MRT ist das bei euch vorhanden bitte um antwort danke
gabriele königam 06. Februar 2023 um 18:19 Uhr
Ich bin bei asssa versichert , habe letztes Jahr eine neue Hüfte bekommen in benidorm und wollte nachfragen, wenn die andere Hüfte kommt, ob ich das bei euch machen lassen kann, ob Assad das bezahlt, und da ich platzangst habe brauche ich ein offenes MRT ist das bei euch vorhanden bitte um antwort danke
Albertoam 06. Februar 2023 um 12:30 Uhr
Fudge nach Fudge. Sobald es regnet, verwandelt es sich in einen Sumpf. Herren vom Rathaus: Wissen Sie, was Asphalt ist? Wohin fließen unsere Steuergelder?
Maria Jesus Garcia Saenzam 06. Februar 2023 um 09:38 Uhr
Von Denia aus sind wir immer noch ohne Kontakt zur Außenwelt, es ist klar, dass es nur dazu dient, in nahe gelegene Städte zu fahren
Guadalupeam 06. Februar 2023 um 08:28 Uhr
Ohne Brot sind Kuchen gut. In den Marinas wird nicht investiert
Carmen Martinezam 06. Februar 2023 um 07:52 Uhr
sehr guter Bericht, danke
Maria Jesus Acevedo Hernándezam 06. Februar 2023 um 00:02 Uhr
Ich bin vor einer Woche gereist und wusste nicht, warum es so lange dauern würde, sie sollten dich benachrichtigen, wenn du das Ticket kaufst, und ich wusste nichts von den Transfers, es war ein Chaos, es war kalt während des Transfers, aber Das einzige ist, dass die Landschaften sehr schön sind, es war das einzige, was wir genießen
37.861
4.455
12.913
2.490