Dénia.com
Sucher

Der Consell d'Urbanisme von Dénia schlägt vor, den Arbeitsplan im Sommer einzuschränken

November 28 von 2023 - 11: 36

Auf der ersten Sitzung des Consell d'Urbanisme von Dénia der neuen Legislaturperiode, die gestern stattfand, wurde ein kommunaler Vorschlag zur Begrenzung des Arbeitsplans während der Sommermonate erörtert, mit dem Ziel, „auch die Ruhe und das Wohlbefinden beider Bewohner zu verbessern“. als Besucher", so der Gemeinderat.

Für die Monate Juli und August wird vorgeschlagen, die Zeitspanne für die Durchführung lärmintensiver Arbeiten zu verkürzen Ausdrückliches Verbot der Arbeit an Wochenenden und Feiertagen. Darüber hinaus würden auf öffentlichen Straßen in diesen zwei Monaten nur Notfallmaßnahmen durchgeführt.

Der Stadtrat Herr Josep Ripoll Er betonte, dass „dieser Vorschlag ein Ausgangspunkt ist, um gemeinsam mit der Tourismus- und Baubranche an Regelungen zu arbeiten, die für alle Beteiligten möglichst einvernehmlich sind.“

Ripoll fügte außerdem hinzu: „Ein völliges Verbot von Arbeiten im Sommer wird in Dénia im Gegensatz zu anderen Touristengemeinden wie Calp angesichts der hohen Anzahl von Anfragen für kleinere Arbeiten, etwa 1.700 pro Jahr, nicht in Betracht gezogen.“

Derzeit wird der Arbeitsplan durch die Lärmschutzverordnung von 1994 geregelt, die vom 22. Juni bis September die Entstehung von Lärm zwischen 00:08 und 00:15 Uhr sowie zwischen 00:17 und 00:1 Uhr verbietet 30.

Der mit den beteiligten Sektoren vereinbarte endgültige Vorschlag wird als Änderung eingeführt, die diesen Zeitplan einschränkt.

1 Kommentar
  1. Trish sagt:

    Sie sollten zu den hohen Anfragen für Arbeiten hinzufügen, die von einigen Unternehmen/Eigentümern natürlich OHNE Lizenzen und ohne Einhaltung von Zeitplänen oder Tagen ausgeführt werden. Wenn sie uns erwischen, ist das gut, und wenn sie uns erwischen, wird es kompliziert, wir haben bereits 75 % der Arbeit erledigt.


37.861
4.463
12.913
2.680