Dénia.com
Sucher

Die PP von Dénia prangert an, dass die Weihnachtsbeleuchtung noch nicht an ist

04 Dezember 2021 - 15: 31

Die Popular von Dénia verurteilen, dass die Lichter von Weihnachten XNUMX sind noch nicht in der Stadt ausgehängt. Das Lastenheft, das der Stadtrat ausgeschrieben hat, sieht vor, dass die Lichter am 26.
November um 20:XNUMX Uhr, aber "wir sind schon eine Woche zu spät beim Anlauf der Weihnachtsbeleuchtung", denkt die Sprecherin der Gruppe María Mut.

Mut weist darauf hin: „Wenn die Einstellung eine Woche zu spät beginnt, ist es normal, dass die Lichter noch nicht an sind . Wenn der Entscheidungsprozess zu spät beginnt, ist es logisch, dass er nicht rechtzeitig ankommt. Auch hier kommen sie aufgrund eines schlechten Managements zu spät und schlecht an. Heutzutage beginnen viele Menschen in unserer Stadt anzukommen, um die Brücke und die DNA zu genießen und sie werden eine seelenlose Stadt ohne jede Art von Weihnachtsstimmung finden."

Ebenso prangern die Volksmunde an, dass auch der Weihnachtsbaum, der jedes Jahr im Rathaus aufgestellt wird, nicht aufgestellt wird. "Wenn dies der Weg ist, PSOE unsere Besucher auf dieser für die Wirtschaft unserer Hoteliers, Gastronomen und Kaufleute so wichtigen Brücke zu empfangen, geht es uns sehr schlecht. Wenn Sie an diesen Tagen in einer Stadt wie Dénia ankommen und keine einzige Weihnachtsbeleuchtung finden, haben Sie keine Vergebung,
vor allem, wenn unsere Nachbargemeinden sie schon seit einer Woche installiert haben “, zeigt María Mut.

Der Sprecher der PP de Dénia erklärt, dass "Gott sei Dank, dass die Händler von Dénia ihre Fenster geschmückt haben und dazu beitragen, dass die festliche Atmosphäre größer wird."

8 Kommentare
  1. Ignacio sagt:

    Weihnachten als religiöser Feiertag wird an verrückten Konsum, Karnevalslichter und Trunkenheit verkauft. Alle, die sich über den Verlust religiöser Traditionen beschweren, dass Sie sie selbst verloren haben, sind jetzt nicht beleidigt, weil sie Ihnen keine Lichter angezündet haben, für die wir alle bezahlen. Die Misa del Gallo oder zum Beispiel darauf treten.

  2. Ignacio sagt:

    Nun, wenn sie sie bezahlen, werden sie von ihrem Gehalt abgezogen.

  3. Maria. sagt:

    unverzeihlich...

  4. Cesar Pino Dominguez sagt:

    Es ist überhaupt nicht seltsam. Das ist die Politik der Linken in ganz Spanien. Beobachten Sie einige Weihnachtskrippen, die in einigen Regionen fast cacróilegos installiert sind. Im Gegensatz zum Ramadan lassen sie die ganze Wildheit zu.
    Seien Sie nicht beunruhigt in Denia, es ist ein inländisches Problem, es wird vorübergehen.
    FROHE WEIHNACHTEN !!

  5. Maria sagt:

    Es ist keine Schlamperei. Es ist der Wunsch zu stören und dass wir nichts Traditionelles haben oder was mit der Religion der Mehrheit zu tun hat.
    Ich komme von draußen, um die Brücke zu überqueren, und im Sommer habe ich nicht weniger Licht gesehen

  6. Amalia sagt:

    Enttäuschung in DENIA gibt es KEINE WEIHNACHTEN SO Schande

    • Pfeffer sagt:

      Was nicht? Warum sagst du das? Wer bist du zu entscheiden? Es ist nicht notwendig, die Straßen in Jahrmärkte zu verwandeln, um das weihnachtliche religiöse Gefühl zu Hause zu spüren.


37.861
4.441
12.913
2.400