Dénia.com
Sucher

Er stiehlt 50 Liter Öl aus einem Supermarkt in Dénia und überfährt auf der Flucht zwei Zivilgardisten

Februar 20 von 2024 - 09: 40

Eine kilometerlange Verfolgungsjagd, die Anfang dieser Woche stattfand, bei der ein Dieb versuchte, mit der in Dénia gestohlenen Beute zu fliehen: 50 Liter Öl. Bei ihren Versuchen, sie aufzuhalten, verletzte sie zwei Beamte der Guardia Civil, die ihr auf einem Motorrad folgten, bis sie von dem Flüchtigen angefahren wurden.

Alles begann am Montag gegen 16:00 Uhr, als die inzwischen inhaftierte Frau in einem Supermarkt in Dénia 50 Liter Öl besorgte. Die Frau und ihr Begleiter zogen mit der Beute nach Norden und beruhigten sich a priori, weil sie den Alarm der Sicherheitskräfte nicht ausgelöst hatten. In La Safor übersprangen sie jedoch einen Kontrollpunkt der Guardia Civil, drückten aufs Gaspedal und flüchteten mehrere Kilometer lang mit mehr als 180 Stundenkilometern.

In der Nähe von Beniparrell nahm alles ein Ende, als es ihnen schließlich gelang, die beiden Insassen des Fahrzeugs festzunehmen und feststellte, dass der Fahrer außerdem keinen Führerschein hatte. Auf der letzten Strecke wurden jedoch zwei ihrer Verfolger von dem flüchtenden Fahrzeug erfasst und mussten einen dieser Agenten, der ihr auf einem Motorrad folgte, ins Krankenhaus bringen.

Wie von Las Provincias veröffentlicht, wird dem Häftling Widerstand gegen die Autorität, Fahren ohne Führerschein und rücksichtsloses Fahren vorgeworfen.

2 Kommentare
  1. John sagt:

    Werden wir Blut verkaufen, um Öl zu kaufen?


37.861
4.463
12.913
2.700