Dénia.com
Sucher

Compromís per Dénia schlägt vor, die Regierung zu drängen, den Zugang zu gesunden, nachhaltigen und lokalen Lebensmitteln zu gewährleisten

November 23 von 2022 - 11: 42

Compromis per Dénia hat einen Antrag zur Debatte und Zustimmung im nächsten Plenum vorgelegt, der die Zentralregierung auffordert, einen Höchstpreis für gesunde, nachhaltige und lokale Grundnahrungsmittel für den Verbraucher sowie einen fairen Preis für die Erzeuger zu garantieren.

In dem Antrag ist er der Ansicht, dass die Invasion in der Ukraine zu einem allgemeinen Preisanstieg geführt hat, der einen erheblichen Schlag in die Taschen von Familien, Produzenten und der Gesellschaft im Allgemeinen verursacht hat. Deshalb ist es notwendiger, die Inflation zu bekämpfen und den Höchstpreis für Grundnahrungsmittel zu begrenzen, um den Anstieg der Kosten des Einkaufskorbs für Familien zu bewältigen.

Wie er betont hat Eva-Runde, Ratsmitglied von Compromís, "kann die Inflation weder ein Albtraum für Familien sein, die garantierten Zugang zu einer gesunden Ernährung haben müssen, noch darf sie ein Problem für kleine und mittlere Erzeuger sein." In diesem Sinne wird in dem Antrag verteidigt, dass das Gesetz über die Lebensmittelkette festlegt, dass der Erzeuger nicht unter den Produktionskosten bezahlt werden kann, sondern dass ein Mindestpreis festgelegt werden muss, um faire Preise für Erzeuger zu gewährleisten.

Innerhalb der valencianischen Gemeinschaft hat das Ministerium für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, Klimakrise und ökologischen Wandel die Gründung der AVIA (Valencian Agency for Food Information and Control) gefördert, um den Betrieb der Lebensmittelkette zu gewährleisten und für mehr Transparenz zu sorgen im Geschäftsbetrieb.

Aus diesem Grund schlägt Compromís unter den Vereinbarungen des Antrags vor, die spanische Regierung zu drängen, Maßnahmen zur Bewältigung der aktuellen Inflationskrise in Bezug auf den Preis für gesunde, nachhaltige und lokale Grundnahrungsmittel im Warenkorb zu ergreifen, und unterstützt jede Initiative weiter ein Lebensmittelkorb, der faire Preise für Erzeuger und Höchstpreise für Verbraucher gewährleistet.

Darüber hinaus wird die spanische Regierung aufgefordert, faire Mindestpreise für Landwirte, Viehzüchter und den in unserem Hoheitsgebiet ansässigen Fischereisektor festzulegen, um jedes Ungleichgewicht in der Lebensmittelkette zu beseitigen, das dem Überleben der Tätigkeit entgegensteht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    37.861
    4.449
    12.913
    2.480